Handyverbot an Frankreich’s Schulen

An den Schulen in Frankreich wird ein Handy-Verbot ausgesprochen

Ende Juli 2018 erweiterte das französische Parlament ein bestehendes Handy-Verbot an Schulen. Damit löste Präsident Emmanuel Macron ein Wahlversprechen ein. Schon 2010 wurde den Schülern bis 15 Jahre gesetzlich verboten, Mobiltelefone
während des Unterrichts zu benutzen.

Artikel:
https://www.beobachter.ch/bildung/schule-braucht-die-schweiz-ein-handy-verbot

Das Gesetz soll helfen, dass Mobbing an Schulen verhindert wird. Uns ist es ein Anliegen, dass nicht nur das anonymisierte Mobbing an Schulen thematisiert wird, sondern auch die bekannte Belastung mit elektromagnetischen Wechselfeldern von Mobilfunkgeräten im Betrieb. Es ist wichtig, dass wir die Technik– und auch die sozialen Veränderungen und Einflussnahmen, Sucht- oder Belohnungs- sowie Stressverhalten – kennenlernen. Dazu gehört die Kenntnis von elektromagnetischer Strahlung (EMS) und deren Einflussnahme auf die Konzentrationsfähigkeit, Einfluss auf die Entwicklung der Gehirntätigkeit und dessen Verknüpfungen (Bildung neuer Synapsen). Eine Kenntnis des Mobilfunkgerätes beinhaltet das Wissen, wie die Strahlung minimiert werden kann (siehe unseren Blogbeitrag: „Handyeinstellungen gegen Strahlung_Tipps Teil 01“).